Islamische Theologie


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Murat Karacan, M.A.
 

Institut für Islamische Theologie

Universität Osnabrück

Kamp 46/47
49074 Osnabrück

Raum:51/217
Telefon:+49 541 969-6294
Fax:+49 541 969-6227
E-Mail:murat.karacan@uni-osnabrueck.de
Sprechzeiten:Di 16-18, Mi 13-15
Foto Murat Karacan, M.A.
Lehrveranstaltungen
Wintersemester 2017/18
Lehrveranstaltungen
Aufgabenbereiche im IIT
  • Erasmus-Koordination
  • Studentenbetreuung
  • Übersetzung fremdsprachlicher Texte
  • Mitwirkung an Tagungen und Ausstellungen des IIT
  • Forschung
Promotion
Promotionsthema: „Allgemeine Prinzipien des islamischen Rechts (al-Qawāʿid al-fiqhiyya) im Kodifikationszeitalter: Kommentar und Analyse zur Abū Saʿīd al-Ḫādimīs (gest. 1762) al-Ḫātima

Betreuer: 1. Prof. Dr. Abdurrahim Kozalı / 2. Prof. Dr. Bülent Uçar
Artikel
  • Rechtsfortbildung im islamischen Recht: Das Wesen der maṣlaḥa nach ḥanafitischer Auffassung und deren Anwendung im öffentlichen Recht. In: GAIR-Mitteilungen 2015.
  • Traktat des osmanischen Gelehrten Abū Saʿīd al-Ḫādimī (gest. 1762)  über die Handlungen des Menschen - Übersetzung und Analyse- (XVIII YY. Osmanlı Âlimi Hâdimî’nin İnsan Fiillerine Dair Bir Risalesi: - Tercüme ve Tahlil - ). In: Osmanlı'da İlm-i Kelâm. Istanbul 2016.
Vorträge
  • "Briefe an die staatliche Verwaltung in Imām Rabbānīs Maktūbāt" - Vortrag im Rahmen der Summer School 2014 des IIT Osnabrück, Istanbul (16.04.2014)
  • "Abū Saʿīd al-Ḫādimīs (gest. 1762)  Ansicht zu den menschlichen Handlungen"- Vortrag im Rahmen des internationalen Symposiums "Ottoman Kalam" in Istanbul (25-27.12.2015)
  • "Al-Qawāʾid al-fiqhiyya als hermeneutischer Schlüssel für den Wandel im Islamischen Recht" Vortrag im Rahmen des Workshops für islamisches Recht: Methoden und Kontexte an der Goethe-Universität in Frankfurt  (14.-15. 04.2016)
Tagungsberichte und Rezensionen
  • Recep Şentürk, Açık Medeniyet (Die offene Zivilisation), IZ Verlag, Istanbul 2014, 2. Ausgabe, 279 Seiten. In: Hikma. Journal of Islamic Theology and Religious Education. Freiburg-Osnabrück. Ausgabe 10/April 2015. S. 89-92.
  • Assem Hefny, Herrschaft und Islam. Religiös-politische Termini im Verständnis ägyptischer Autoren, Peter Lang Verlag, Frankfurt a. M. 2014, 239 Seiten. In: Hikma. Journal of Islamic Theology and Religious Education. Freiburg-Osnabrück. Ausgabe 12/April 2016. S. 122-124.
  • "Internationales Symposium über den osmanischen ʿIlm al-Kalām: Gelehrte, Werke und Themen" , I. Symposium über die osmanische Wissenstradition in Istanbul, 25. – 27. Dezember 2015. In: Hikma. Journal of Islamic Theology and Religious Education. Freiburg-Osnabrück. Ausgabe 12/April 2016. S. 112-118.
  • Lutz Wiederhold, Das Rechtslexikon Qawāʿid al-fiqh und sein Autor, Verlag V&R unipress, Göttingen 2016, 267 Seiten. In: Hikma. Journal of Islamic Theology and Religious Education. Freiburg-Osnabrück. Heft 2/Jahrgang 7, Oktober 2016. S. 283-285.
Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte
Islamisches Recht:
  • Allgemeingültige Maximen des islamischen Rechts (al-Qawāʿid al-fiqhiyya)
  • Öffentliches Recht: islamisches Staatsrecht
Studium
2006-2007
Teilnahme an einem Sprachkurs für Arabisch in Damaskus.
2007-2011
Studium der islamischen Theologie zur Erlangung des B.A. an der Universität Marmara in Istanbul.
2011-2013
Studium der Kulturwissenschaften zur Erlangung des M.A. an der Universität Fatih Sultan Mehmet in Istanbul.
Juni 2013
M.A. Abschluss zum Thema ,,Hanefî ve Şafiî Mezhebine Göre Devlet Başkanının Yetkileri -Tuhfetü’t-Türk Örneği-‘‘. (Die Kompetenzen des Staatsoberhaupts gemäß der hanafitischen und schafiitischen Rechtsschule -am Beispiel von Tuḥfa at-turk-).
seit 01. Oktober 2013:
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Islamische Theologie (IIT) an der Universität Osnabrück.
Daten ändern door-enter