Islamische Theologie


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Dr. phil. Martin Kellner
 

Institut für Islamische Theologie

Universität Osnabrück

Kamp 46/47
49074 Osnabrück

Raum:51/204
Telefon:+49 541 969-6252
Fax:+49 541 969-6227
E-Mail:martin.kellner@uni-osnabrueck.de
Sprechzeiten:nach Vereinbarung
Foto Dr. phil. Martin Kellner
Lehrveranstaltungen
Wintersemester 2017/18
Sommersemester 2017
Lebenslauf

geboren 1971 in Bad Ischl / Österreich


Schulbildung:
 

  • 1977-1981: Grundschule Bad Ischl

  • 1981-1989: Bundesgymnasium Bad Ischl

  • 1989: Abitur





Studium:

 

Studium der Kultur- und Sozialanthropologie mit Fächerkombination Arabistik, Turkologie, Psychologie, Soziologie und Musikwissenschaft

Abschluss des zweiten Studienabschnitts im Juni 1999 mit Auszeichnung und Erlangung des akademischen Grades Magister der Philosophie
 

Titel der Magisterarbeit: „Islam und Medizin: Aufgaben und Grenzen von Medizin im sunnitischen Recht“

 

1999-2000: Arabisch-Intensivkurse an der Universität Damaskus
 

2000-2005: Seminare an der islamwissenschaftlichen Hochschule „Maʿhad al-Fatḥ“ in Damaskus, Syrien zu den Fächern Quran- und Hadithwissenschaft, islamisches Recht, Rechtsmethodologie, Glaubenslehre, islamische Rechtsgeschichte, arabische Sprachwissenschaft, Sira.
 

2005-2007: Promotionsstudium an der Universität Wien, Institut für Kultur- und Sozialanthropologie, Abteilung für Ethnomedizin am Institut für Geschichte der Medizin.





Fortbildungen:

2001: "Deutsch als Fremdsprache", Goethe-Institut München

2003-2008: Zahlreiche sprachdidaktische Fort- und Weiterbildungen an Goethe-Institut (München, Damaskus, Amman, Kairo)

2011-2012: Schulpädagogische Weiterbildungen in Wien.

4. 2017: Intensivseminar "Contemplating the Divine" am Cambridge Muslim College. 

Laufend: Masterclass "Bioethics and Islam", Centre for Islam and Medicine, London. 





Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte
 
  • Hadithterminologie

  • Hadith- und Koranhermeneutik und deren geistesgeschichtliche Verortung

  • Ethnomedizin des arabischen Raumes / Medizinethik im Islam

  • Vermittlung islamisch-theologischer Grundfragen im europäischen Kontext

  • Übersetzung theologischer Grundlagenwerke


 

 
PROMOTION
 

Titel der Dissertation:
Islamische Rechtsmeinungen zu medizinischen Eingriffen an den Grenzen des Lebens. Ein Beitrag zur kulturübergreifenden Bioethik.“


Betreuer:

• Prof. Dr. Dr. Armin Prinz, Institut für Ethnomedizin (für den medizinanthropologischen Teil)

• Prof. Dr. Stephan Prochazka, Institut für Arabistik (für den islamwissenschaftlichen Teil)

 

Promotion April 2007 mit Auszeichnung (Bestnote „summa cum laude“)



Schwerpunkte der Arbeit:
 

• Historische und aktuelle bioethische Diskurse im islamischen Recht zu Fragen des Lebensbeginns und Lebensendes.

• Analyse der rechtstheoretischen, medizingeschichtlichen, sozio-politischen und biomedizinischen Hintergründe des „al-fiqh al-ṭibbī“

• Quran- und Hadithhermeneutik in medizinethischen Grundfragen

• Vergleich zwischen europäischen und traditionellen islamischen Bioethikkonzepten





 
PUBLIKATIONEN


Bücher:
 

• "Islamische Rechtsmeinungen zu medizinischen Eingriffen an den Grenzen des Lebens. Ein Beitrag zur kulturübergreifenden Bioethik." ERGON-Verlag, Reihe: Mitteilungen zur Sozial- und Kulturgeschichte der islamischen Welt". (Würzburg 2010)

• Der hadithwissenschaftliche Kommentar von Imām al-Zarqānī zur Manẓūmat al-Bayqūnī (Übersetzung aus dem Arabischen, Druck in Vorbereitung)

• Lehrbuch zur Hadithwissenschaft, gemeinsam mit Wolfgang Bauer (Druck in Vorbereitung)


 

Artikel:
 

• "In allen Instrumenten liegt Nahrung für die Seele. Zur Bedeutung von Musik in der europäischen und arabischen Humoralmedizin." In: Curare 20 (Braunschweig/Wiesbaden 1997), S. 43-47


• "Organ Transplantation in the Legacy of Islam". In: Vienna Ethnomedical Newsletter I/3 (Wien 1999)


• "Concepts of Cupping in the Modern Arab World": In: Vienna Ethnomedical Newsletter X/1 (Wien 2007)


• „Medizinisch assistierte Fortpflanzung aus islamischer Sicht“. In „Die Reproduktionsmedizin im Lichte der Weltreligionen“, Journal für Endokrinologie und Reproduktionsmedizin (2014/8-3). Verlag Krause & Pachernegg


• "Theologie, Reisen und der Lauf des Wassers". In Hikma,  Band 11 /6, 10.2015


• "Theologische, normative und naturwissenschaftliche Argumente zur Hirntod-Debatte im sunnitisch-islamischen Recht." In: Hikma, Band 2 /7, 2016.
 

• "Ijaaza: Autorisierung und Sozialisation in islamischen Wissenstraditionen“. In: Rauf Ceylan / Peter Sajak: Freiheit der Forschung und Lehre? Das wissenschaftsorganisatorische Verhältnis der Theologie zu den Religionsgemeinschaften. Springer / Wiesbaden, 2017, S. 141-152
 

• „Sunnitische Kritik am salafistischen Umgang mit Primärquellen bei Muḥammad Saʿīd al-Būṭī.“ In: Edmund Weber (Hg.), Journal für Religionskultur, Nr. 229 (2017).

 

• „ʿAzīmabādīs Erläuterung des Taǧdīd-Hadithes als Beispiel eines religiösen Autorisierungsdiskurses“. In: Edmund Weber (Hg.), Journal für Religionskultur, Nr. 230 (2017).
 

 „Das Konzept von Freundschaft(en) bei al-Ghazzali - Zur Ableitung zwischenmenschlicher Ideale aus Hadith-Texten im Sufismus." In: Angelika Walser (Hg.): "Freundschaft" im interdisziplinären Dialog. Perspektiven aus Philosophie, Theologie, Sozialwissenschaften und Sender Studies. (Erscheint voraussichtlich Juni 2017, Tyrolia Verlag)

 

  



Rezensionen:
 

• Abdul Nasser al-Masri und Gerhard Franz Walter: Einblick in die traditionelle islamische Medizin“ LIT-Verlag 2013. In: Hikma,  April 2014

• Paula Schröder und Udo Simon (Hg.): Die Sunna leben. Zur Dynamik islamischer Religionspraxis in Deutschland. Ergon-Verlag 2012. In: Hikma,  April 2015





Tagungsberichte:
 

• Horizonte der Islamischen Theologie. Zentrum für islamische Studien, Frankfurt (gemeinsam mit Bacem Dziri). In: Hikma, April 2015

Hadith im 21. Jahrhundert.  Zentrum für islamische Theologie (ZIT) der Universität Münster (gemeinsam mit Bacem Dziri und Jasser Abou Archid). In Hikma, Oktober 2015





Katechetische Materialien:
 
• "Das Menschenbild im Islam": In: derislam.at / eMagazin Nr. 1/2012, S. 6-7
 

• "Pilgerfahrt. Beständigkeit in einer bewegten Welt". In: derislam.at / eMagazin Nr. 2/2012, S.30-32

• "Bedeutung des Wortes". In: derislam.at / eMagazin Nr. 3/2012, S.16-17

• „Das Benehmen der Gottessucher“. Übersetzung des Buches „Ādāb Sulūk al-Murīd“ von Imām al-Ḥaddād






 

UNIVERSITÄRE TÄTIGKEITEN
 

 

• Seit 10. 2013: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an Institut für Islamische Theologie in Osnabrück

• 10. 2012- 12. 2012: Leiter des Studiengangs für das Lehramt Islamische Religion an Pflichtschulen in Wien (Karenzvertretung)

• 10. 2012 – 9. 2013: Leiter der Lehre am Studiengang für das Lehramt Islamische Religion an Pflichtschulen

• Sommersemester 2008: Lehrbeauftragter an der Universität Wien, Institut für Kultur- und Sozialanthropologie im Bereich Interkultureller Bioethik

• 2003-2005: Lehrbeauftragter an der Universität Damaskus am Sprachenzentrum der Literaturfakultät

  
 

HOCHSCHULDIDAKTISCHE ERFAHRUNGEN: LEHRAUFTRÄGE/VORLESUNGEN/SEMINARE/BETREUUNG WISSENSCHAFTLICHER ARBEITEN

 

• WS 2003/2004 – SS 2005: Lehrbeauftragter an der Universität Damaskus für Deutsch als Fremdsprache und interkulturelle Kompetenz

• SS 2008: Lehrbeauftragter für Kulturvergleichende Bioethik, Universität Wien


 

Studiengang für Islamische Religion an Pflichtschulen in Wien (IRPA)

o WS 2012/2013: Sunnitisches Fiqh

o SS 2013: Ethik

o WS 2012/13, SS 2013: Praxisbegleiter bei Schulpraktischen Studien

o WS 2013 /2014 und SS 2014: Islamische Religionspädagogik

o  WS 2014/2015 bis WS 2016/2017: Hadithhermeneutik



Institut für Islamische Theologie, Universität Osnabrück:
 

o WS 2013/14: Sprachmodul Arabisch I

o SS 2014: Sprachmodul Arabisch II und Vertiefungsmodul Hadithwissenschaften

oWS 2014/15: Sprachmodul Arabisch III, Einführungsmodul Hadithwissenschaften

oSS 2015: Sprachmodul Arabisch IV; Einführungsmodul und Vertiefungsmodul Hadithwissenschaften; Einführung "Islam in Deutschland" für IMIS und Institut für Evangelische Theologie (Gemeinsam mit Hakki Aslan und Dr. Silvia Horsch)

oWS 2015/2016: Einführungsmodul Hadithwissenschaft, Vertiefungsmodul Islamische Geschichte

oSS 2016: Einführungs- und Vertiefungsmodul Hadithwissenschaft, Einführungsmodul und Vertiefungsmodul Islamische Geschichte

 

o WS 2016/17: Einführungs-, Profil- und Mastermodul Hadithwissenschaft sowie Seminar zu "Wissenskulturen" im Rahmen des Vertiefungsprogramms "Texte und Kontexte"

o SS 2017: Einführungs- und Vertiefungsmodul Hadithwissenschaft sowie Seminar zu "Prophetologie" im Rahmen des Vertiefungsprogramms "Texte und Kontexte"





 

Betreute Bachelorarbeiten am Institut für Islamische Theologie, Osnabrück:

 

• „Der Begriff Bid’ah als ideologischer Marker salafistischer Diskurse“ von Matthias Bernhard Schmidt

• „Islamische Umweltinitiativen in Deutschland und deren religiöse Begründung“ von Kübra Mentes Erdogan

• „Said-i Nursi’s Tasawwuf Verständnis“ von Sunay Dibek

•"Das Konzept der Persönlichkeitsentwicklung bei al-Ghazzali am Beispiel von ayyuha l-walad" von Büsra Karabacak.

• "Die Bedeutung der Literatur über die Charakterzüge Muhammads als Material für den IRU" von Fahim Musafer

• "Das wahhabitische Verständnis von Kufr im Vergleich zur sunnitischen Tradition" von Martin Kaminski


 


Betreute Bachelorarbeiten am Studiengang für Islamische Religion an Pflichtschulen (Wien):

 

• „Qur´aanhermeneutik im Spannungsfeld zwischen Universalität und Historizität - Gegenüberstellung unterschiedlicher Ansätze und Rückschlüsse für die Qur´aandidaktik im Islamischen Religionsunterricht“ von Muhammed Demirbas
 

• „Das Auswendiglernen von Suren in der islamischen Lerntradition“ von Abdurrahman Dursun
 

• „Schulstufengerechte Vermittlung qurānischer Inhalte am Beispiel der Begegnung Mūsās und al-Chiḍr in der Sekundarstufe I“ von Jasminka Nakicevic
 

• „Prophetische Geschichten im islamischen Religionsunterricht - Eine Lehrplananalyse“ von Fitore Murseli-Hajrullahu

• "Geschriebene Andacht:  Islamische Kalligraphie und ihr Einsatz im islamischen Religionsunterricht" von Fedime Celepci
 

• „Diskriminierung und Ausgrenzung – Religionspädagogische Zugänge im IRU der Volksschule“ von Zehra Betül Ekiz
 

• „Mobbing in der Klasse - Überlegungen aus einer islamisch orientierten pädagogischen Verantwortlichkeit“ von Serhat Sevinc
 

• „Geschriebene Andacht - Islamische Kalligraphie und ihr Einsatz im Islamischen Religionsunterricht“ von Fedime Celepci
 

• „Die Schöpfungsgeschichte aus islamischer und christlicher Sicht“ von Nurcan Uslu
 

• „Das Thema Fasten im IRU mit der Methode des Stationenbetriebs“ von Seher Esiktas
 

• „Einsatz von deutschsprachigen Liedern mit islamischen Inhalten im islamischen Religionsunterricht für Volksschüler“ von Karima Al-Amouchi
 

• „Dua, Auswirkungen auf das menschliche Leben aus psychologischer und spiritueller Sicht“ von Hilal Macit Atakan
 

• „Verzicht um Gottes Willen – wie ist das möglich? Zuhd im IRU“ von Zafer Dayakli

 



Betreute Masterarbeiten:
 

  • Euphania-Universität Lüneburg: "The Representation of Muslims in US Media" von Hamoon Zargaran Javaher




 

Organisation und Leitung wissenschaftlicher Tagungen:


 

  •  Verantwortlicher für die Organisation der Tagung "Religiöse Bildung in Christentum und Islam" im Rahmen der Summer School des IIT in Oxford, September 2017
     

  • Verantwortlicher des IIT für die Tagung "Körpergrenzen: Diskurse über Schmerz,. Scham und Intimität" im Rahmen des Projekts "Interkulturelle und religionssensible Ethik im Gesundheitswesens - Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis"

 

  • Verantwortlicher des IIT für die Tagung "Jugendextremismen und sozialer Raum - Kontexte und Strategien des Umgangs mit radikalen Ideologien unter Jugendlichen" gemeinsam mit der  Polizeidirektion Osnabrück (Universität Osnabrück, 16.2.2017)

 

  • Verantwortlicher des IIT für die Tagung "Flüchtlingswellen zwischen staatlichem Auftrag und religiösem Ideal" gemeinsam mit der Polizeidirektion Osnabrück (Universität Osnabrück, 16.2.2016)

 

  • Wissenschaftliche Leitung und Gesamtverantwortung für die internationale Tagung "Bioethik im Islam" an der Universität Osnabrück, 9.-11. 5.2016

 

  • Mitorganisation der Tagung "End-of-life-Perspectives im Islam" am Klinikum Bielefeld, 7.-8. 5. 2016

 

 




MITGLIEDSCHAFTEN / INTERRELIGIÖSE PROJEKTE

 

• Expertengremium „Islam in Niedersachsen“ / Evangelische Landeskirche Hannover: Muslimisches Leben in Niedersachsen, Islamischer Religionsunterricht, Interreligiöser Dialog, Grundlagen und Grundfragen der islamischen Theologie in Niedersachsen

•Mitglied der Arbeitsgemeinschaft "Christlich-Islamischer Dialog zu sozialethischen Fragen", Erzbistum Köln

•Mitglied der Arbeitsgruppe "Hochschulische Anbindung der Islamischen Theologie", Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft (Berlin)

•Mitglied der Planungsgruppe für ein Promotionskolleg der drei Theologien an der Universität Osnabrück

•Mentor beim Stipendien- und Mentorenprogramm "Geh deinen Weg" der Deutschlandstiftung Integration

• Mitbegründer des Vereins zur Betreuung muslimischer Häftlinge in Österreich: Eingetragener und durch das Bundesministerium für Justiz geförderter Hilfsverein der Islamischen Glaubensgemeinschaft zur religiösen Betreuung muslimischer Gefängnisinsassen.

• Begründer, Vorstandsvorsitzender und Projektleiter der Bildungsinitiative „Madrasah - Verein für islamische Bildung und interkulturellen Dialog“ mit folgenden Tätigkeitsschwerpunkten lt. Vereinsstatut:
 

o Organisation von Seminaren und Durchführung von Unterrichten zur Vermittlung traditioneller islamischer Wissenschaften in deutscher Sprache
o Übersetzung theologischer Texte in besonderem Hinblick auf Ethik und Charakterbildung
o Initiierung von Aktivitäten zur Förderung des interreligiösen Dialogs

 

• Interreligiöse Bildungsreise nach Istanbul mit DozentInnen der kirchlich-pädagogischen Hochschule Wien (Mai 2013)
 

• Leitung interreligiöser Treffen im Bildungsverein IBIZ, Wien (2011-2012)


• Informationsveranstaltungen für nichtmuslimische Besucher des Islamischen Zentrums Wien

• Organisation einer Infoveranstaltung über das IIT für die Kirchenkreiskonferenz im April 2014, gemeinsam mit Dr. Sylvia Horsch


 




VORTRÄGE, VERANSTALTUNGEN, ÖFFENTLICHKEITSARBEIT

 

  • Mannheim: "Salafismus und der Umgang mit islamischen Quelltexten – Theologische Überlegungen zu Deradikalisierung und Prävention ". Keynote-Speech im Rahmen der Tagung: "Salatismus in Deutschland: Hintergründe, Auswirkungen und Prävention" am Institut für Islamische Studien und interkulturelle Zusammenarbeit (14.7.2017)
 
  • Berlin: Moderation der Veranstaltung "Umweltethik in Judentum und Islam" im Rahmen der Dialogischen Ringvorlesung "Ethische Fragen in Judentum und Islam". Jüdisches Museum Berlin (13.7.2017) 
 
  • Osnabrück: "Einblicke in die islamische Medizinethik". Veranstaltung des Arbeitskreises der Religionen Osnabrück am Institut für Islamische Theologie, Osnabrück (12.7.2017)
 
  • Berlin: Eröffnungsrede zur Ausstellung "Islamische Kalligraphie" im Hotel Adlon (9. 5. 2017)
 
  • Düsseldorf: "Einführung in die Hadithwissenschaft: Geschichte, Systematik, Methode" im Rahmen einer Vorlesungsreihe der MHG Düsseldorf (8.5.2017)
 
  • Günzburg, Wissenschaftszentrum Schloss Reisenburg der Universität Würzburg: Vortrag "Suizid und Suizidprophylaxe im muslimischen Kontexten" im Rahmen der Jahrestagung der deutschen Gesellschaft für Suizidprävention. (24.3.2017)
 
  • ​Sylt: Palliativmedizin bei muslimischen Patienten: Besonderheiten und Herausforderungen. Vortrag im Rahmen des Kongresses "6. Internationale Sylter Palliativtage" und Workshop "Sterben und Tod in Judentum und Islam" gemeinsam mit Dr. Stephan Probst (12. und 13.3.2017)
 
  • Berlin:  Grenzen des Lebens – Bioethische Fragen. Ethische Fragen in Judentum und Islam – Dialogische Ringvorlesung im Rahmen des Jüdisch-Islamischen Forums. Jüdisches Museum Berlin (23.2.2017)
 
  • Osnabrück: Moderation des Workshops "Salafism" von Itzhak Weissmann (Universität Haifa) am Institut für Islamische Theologie (1.3.2017)
 
  • Kassel: Vortrag "Islamisches Menschenbild", MHG Universität Kassel (24.1.2017)
 
  • Münster: Vortrag "Das Konzept der Seele in islamischen Quellen), MHG Universität Münster (23.1.2017)
 
  • Osnabrück: Präsentation des Instituts für Islamische Theologie  - Informationsveranstaltung für Lehrer des Arbeitskreises Politikwissenschaft (16.11.2016)
 
  • Bad Iburg: Vortrag "Islam - Theologische Grundlagen und zeitgenössische Bezüge". Ambassador-Club Osnabrück-Süd, (9.11.2016)
 

 

  • Hannover: Vortrag "Das Streben nach Wissen" für Studenten der MHG Universität Hannover (3.11.2016)
  • Bad Honnef: Vortrag "Umweltethische Bezüge in islamischen Quellen" im Rahmen der Tagung "Umweltbewahrung und Nachhaltigkeit in Christentum und Islam"  am Katholisch-Sozialen Institut in  Bad Honnef (27.19.2016)

  • Erfurt: Ganztägige Fortbildung für die Ärztekammer Thüringen "Medizinethik im Islam". (23.10.2016)

  • Istanbul: Vortrag für deutschsprachige Studenten der Marmara-Universität "Der Hadith von Jibril und seine aktuellen Bezüge" (22.10.2016)

  • Sarajewo: Vortrag über das Institut für islamische Theologie im Rahmen der Tagung "Higher Islamic Education in Europe" an der Universität Sarajewo (14.10.2016)

  • Rheine: Vortrag "Islam: Einführung in Quellen und Kultur"

  • Schloss Gollwitz (Brandenburg): "Ruhetage - Interreligiöses Seminar des Avicenna-Studienwerks"  (23.-25.10.2016)

  • Lüneburg: Iftarveranstaltung der MHG an der Lauphana-Universität: "Hadithe über den Charakter des Propheten" (10.6.2016)

  • Hannover:  Podiumsdiskussion "Flucht, Fremde, Migration"im Rahmen des Evangelischen Hochschulforums (9.6.2016)

  • Osnabrück: Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung der Forschungsstelle für christlich-jüdische Studien: "Der muslimische Feiertag zwischen religiöser Begründung und realer Gestaltung" (7.6.2016)

  • Wien: Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "KonTextE – Hermeneutische Wege zur Erschließung religiöser Texte" am Studiengang für Islamische Religion an Pflichtschulen: "Die Erschaffung des Menschen im Koran - textuelle Bezugspunkte für das islamische Menschenbild" (3.6.2016)

  • Duisburg: Vortrag für die MHG der Universität Duisburg: "Die aufrichtige Tawbah" (1.6.2016)

  • Bad Ischl: Vortrag im Rahmen des interreligiösen Dialogs "Menschenbild im Koran" (27.5.2016)

  • Braunschweig: Vortrag zur Bioethik an der Universität Braunschweig (12.5.2016)

  • Osnabrück:

    • Eröffnungsvortrag zur internationalen Tagung "Bioethik im Islam" (9.5.2016)

    • Wissenschaftlicher Vortrag im Rahmen der Tagung des IIT "Kontextualisierung bioethischer Fatwas" (11.5.2016)

  • Bielefeld: Vortrag im Rahmen der Tagung "End-of-life-Perspectives im Islam":  "Theologische, normative und naturwissenschaftliche Argumente zur Hirntod-Debatte im islamischen Recht" am Klinikum Bielefeld (8.5.2016)

  • Osnabrück: Eröffnungsrede zur Mawlidveranstaltung der Fachschaft des IIT in der Schlossaula der Universität Osnabrück (20.4.2016)

  • Osnabrück: Zweitägige Fortbildung für Avicenna-Stipendiaten zum Thema „Ethik und Medizin“ - gemeinsam mit Dr. Muhammad Adam (27./28.2.2016)

  • Ganztägige SCHILF-Veranstaltung für Lehrer der Berufssschule Syke -gemeinsam mit Dr. Silvia Horsch (8.2.2016)

  • IIT Osnabrück: Moderation des Eröffnungsabends zur Tagung „Antimuslimischer Rassismus“, Universität Osnabrück (14.1.2016)

  • Vortrag zur Eröffnung der RAMSA-Bundeskonferenz in Frankfurt (18.12.2015)

  • IIT Osnabrück: Präsentation des IIT für den „Arbeitskreis der Religionen in Osnabrück“ (AROS) (17.12.2015)

  • Universität Karlsruhe:

  • „Medizinethik im Islamischen Recht“  für den Muslimischen Studentenverein Karlsruhe e.V. (16.12.2015)

  • Universität Hannover: Vortrag „Verantwortung des Muslims in der modernen Gesellschaft“ im Rahmen einer Veranstaltungsreihe der Muslimischen Hochschulgruppe Hannover (25.11.2015)

  • Hamburg: Vortrag zur Bedeutung der Hijrah in der Sirah im Rahmen der Vortragsreihe „Was ist Islam?“ (12.11.2015)

  • Erlanger Zentrum für Islam und Recht in Europa (EZIRE): Vortrag „Das islamische Stiftungswesen: Grundlagen und Perspektiven“ im Rahmen der Tagung „Islamische Sozialethik“ (4.11.2015)

  • IIT Osnabrück: Vortrag zur Semestereröffnung (16.10.2015)

  • Humboldt-Universität Berlin: Vortrag „Identitätsdiskurs aus islamischer Perspektive“  im Rahmen der Avicenna - Sommerakademie (7.9.2015)

  • Universität Frankfurt: Teilnahme an der Podiumsdiskussion "Islamisch-theologische Studien und die muslimische Glaubensgemeinschaft“ im Rahmen der Tagung „Islamische Theologie als Wissenschaft“  (4.9.2015)

  • Katholisches soziales Institut: Leitung des Workshops "Hilfe für Ärmere im Christentum und im Islam" gemeinsam mit Dr. Werner Höbsch im Rahmen der Tagung "Menschenbilder-Wertebilder" des Erzbistums Köln (9.6.2015)

  • Universität Heidelberg (Muslimischer Hochschulverband): Bioethik im islamischen Recht (5.6.2015)

  • IIT Osnabrück: Moderation des Workshops  "Spiritual Care" mit Prof. Ingrid Mattson (gemeinsam mit Dr. Silvia Horsch) (26.5.2015)

  • Fachschaft ZIT Münster: Islamische Medizinethik (21.5.2015)

  • MHG Mainz: Umweltethik im Islam (20.5.2014)

  • IIT Osnabrück: Reflexionen zur Wissenschaftlichkeit des Theologie im Rahmen des Workshops: " Was heißt: Wissenschaftlichkeit der Theologie? Christliche und muslimische TheologInnen im Gespräch" (13.5.2015)

  • Seminar im Rahmen des Jahresprogramms der Begabtenförderung der Konrad Adenauer Stiftung in Osnabrück: "Theologische Grundlagen des Islam: Gottes- und Menschenbild" (24. 4. 2015)

  • Kongress an der Akademie der Wissenschaften in Baku / Azerbaidschan: Vortrag mit dem Titel "Die Rolle islamischer Bildungsinstitutionen in einer globalisierten Welt". (17. 4. 2015)

  • Vereint im Islam, Hamburg: "Reinigung der Seele" (5.4.2015)

  • Frankfurt: Ganztägiges Seminar zum Thema "Grundlagen und Aufgaben der Hadithwissenschaft", Unikat eV Frankfurt  (22.3.2015)

  • Klausurtagung des Zentralrats der Muslime in Deutschland: "Entwicklung und Perspektiven der islamischen Theologie an deutschen Universitäten" (15.3.2015)

  • Gesellschaft f. islam. Bildung Bochum: "Die islamische Stiftung als Institution von Wohltätigkeit" (15.3.2015)

  • Avicenna Osnabrück: "Religion, Vernunft und Wissenschaft" (7.3.2015)

  • IIT Uni Osnabrück: Podiumsdiskussion Frauen und Moschee (28.1.2015)

  • Ibrahim-Khalil-Moschee Osnabrück: "Grundlagen der Freitagsansprache" (21.1.2015)

  • IHG Uni Oldenburg: "Islamische Eheschließung" (14.1.2015)

  • RepräsentantInnenversammlung Schura Schleswig-Holstein: "Die Ummah in Deutschland: Chancen und Perspektiven". (11.1.2015)

  • DITIB Osnabrück: "Das Leben von Imam Abu Hanifa" (18.12.2014)

  • UMS Uni Braunschweig: "Seelische Entwicklung als Grundaufgabe menschlicher Existenz" (3.12.2014)

  • Sehitlik-Moschee Berlin: Workshop "Aktiv gegen Extremismus": "Wie islamisch ist das Etikett von Extremisten"? (17.11.2014)

  • MHG Uni Bielefeld "Verantwortung des Muslims im Hier und Jetzt" (11.11.2014)

  • Fachschaft Uni Frankfurt: "Die Verantwortung eines Muslims in der modernen Gesellschaft". (5.11.2014)

  • IIS-Moschee Mainz: Die Reinigung des Herzens (6.9.2014)

  • TU Darmstadt: Intention und Wahrhaftigkeit. Die aufbauenden und zerstörerischen Eigenschaften der Seele bei Imam al-Ghazzali (Workshop) (6.9.2014)

  • TU Darmstadt: Traditionelle Ansätze islamischer Psychologie (5.9.2014)

  • Bosnische Moschee Osnabrück: Der spirituelle und erzieherische Sinn des Fastens. Vortrag für Vertreter der Stadt Osnabrück, diverser Religionsgemeinden usw. (18.7.2014)

  • RAMSA-Ruhrallianz: „Die Wiederbelebung der islamischen Spiritualität“ in Duisburg (21.6.2014)

  • Interkulturelles Institut für Inklusion: Vortrag und Fragerunde für gehörlose MuslimInnen in Köln (21.6.2014)

  • Islamischer Hochschulbund Bremen: „Glaube und Charakterbildung“ (14. 6.2014)

  • Islamische Hochschulvereinigung Hannover: „Khadidscha, die Mutter der Gläubigen und ihre Bedeutung in der Sira“ (30.5.2014)

  • Islamwoche an der Universität Stuttgart: Islamische Medizinethik (26.5. 2014)

  • JUWAM Wien: „Verliebt, verlobt, verheiratet“ (23. 5. 2014)

  • Fachschaft des Zentrums für Islamische Theologie, Universität Münster: „Die Verantwortung des Muslims im Netz sozialer Beziehungen“ (6.5.2014)

  • Bosnische Moschee Gazi Huzrev Beg / Wien: Sechstteilige „Madrasah“-Vortragsreihe zum Thema Quranwissenschaften (Mai bis Juni 2014)

  • Studentenvereinigung der TU Berlin: „Die Verantwortung eines Muslims in der modernen Gesellschaft“. 29.3.2014

  • Auftaktveranstaltung Interkulturelles Institut für Inklusion: Ganztägiges Seminar für gehörlose Muslime zum Thema Aqida in Duisburg (22.3.2014)

  • Wiener Institut für Islamische Erwachsenenbildung an der Volkshochschule, 1060 Wien: „Einführung in die islamischen Rechtswissenschaften“ (18.3.2014)

  • „The Blessed Birth Conference“ in Birmingham „Muhammad: The Prophet Of Mercy“ (25.1.2014)

  • BIS aktuell / TU Darmstadt: Vortrag und Workshop zum Thema Islamische Medizinethik (10./11. 1. 2014)

  • „The City of Knowldedge“ / Birmingham: Hauptreferent bei einem Seminarwochenende zum Thema „Glaube als positive Kraft in der Gesellschaft“ (3.-5. 1. 2014)

  • Eröffnungsrede und Grußworte in Stellvertretung von Prof. Rauf Ceylan, Tagung „Zukunft des Islams in Europa“, Universität Münster (9.12.2013)

  • Diyanet-Moschee Osnabrück: Sechsteilige Seminarreihe „Halal und Haram im Alltag“ (Oktober bis Dezember 2013)

  • Islamwoche Universität Stuttgart „Jesus im Islam“. (28.5.2013)

  • „Madrasah“-Wien: Intensivseminar zur Sira (Lebensgeschichte des Propheten Muhammad) in der Leopold-Asad-Schule (12.-14. 4. 2013)

  • Mawlid-Veranstaltung an der Universität Osnabrück: „Die Vorbildfunktion des Propheten Muhammad ṣallAllāhu ʿalayhi wa-sallam“ (19. April 2013)

  • „Vereint im Islam“ / Hamburg „Wenn der Prophet Mohammad ṣallAllāhu ʿalayhi wa-sallam unter uns wäre…“ (30.3.2013)

  • Wiener Institut für Islamische Erwachsenenbildung: „Aktuelle Fragestellungen islamischer Medizinethik.“ (6.11.2012)

  • Islamwoche Universität Stuttgart: „Erfolgreich ist derjenige, der seine Seele rein hält“. (21.9.2012)

  • Freitagsansprachen in verschiedenen Moscheen in Österreich und Deutschland.

  • Vorträge zu islamischen Themen vor muslimischen Häftlingen in der Justizanstalt Wien-Simmering.

 

 

Online-Kurse im Rahmen der Bildungsinitiative "Madrasah":
 

  • Online-Unterrichtsserie Hadithwissenschaft: „Die Erklärung von Ibn Abī Ǧamrah zu al-Buẖārīs Hadithsammlung (November 2013-März 2014):
 
  • Online-Unterrichtsserie über Sufismus "Bidāyat al-Hidaya" von Imam al-Ghazzali (2014-2015)
 
  • Online-Unterrichtsserie Koranexegese (12-2015-11.2016)
 
  • Online-Unterrichtsserie Sufismus (seit 1.2017)

 
.
.
.
Daten ändern door-enter